Weiterbildung

Weiterbildungen / Exkursionen / Lehrgänge

+++ AKTUELL +++ Lehrgang Zertifizierte/r Natur- und Landschaftsführer/in für den Müritz-Nationalpark und den Naturpark Feldberger Seenlandschaft +++ Anmeldung bis 31. August 2018 +++ AKTUELL +++

Lehrgang Zertifizierte/r Natur- und Landschaftsführer/in für den Müritz-Nationalpark und den Naturpark Feldberger Seenlandschaft
Der Müritz Nationalpark und der Naturpark Feldberger Seenlandschaft sind Tourismusmagnete in der Mecklenburgischen Seenplatte. Um den zahlreichen Nationalpark- und Naturparkbesuchern die Naturschönheiten kompetent vermitteln zu können, ist eine qualifizierte Ausbildung besonders wichtig. Der Natur – und Landschaftsführerverein M-V bietet zusammen mit dem Nationalparkamt Müritz, dem Naturpark Feldberger Seenlandschaft und mit der Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern die Ausbildung zum zertifizierten Natur- und Landschaftsführer an. Damit erhalten Lehrgangsteilnehmer das Wissen, um fachkompetente und ansprechende Führungen und Exkursionen anbieten zu können. Mit dem Erwerb des bundes-einheitlichen Zertifikats werden in der Folge weitere Schulungen angeboten, um die Kenntnisse jährlich aufzufrischen.

Zielgruppe
Der Lehrgang wendet sich an Menschen in der Müritz-Nationalparkregion und in der Region des Naturparks Feldberger Seenlandschaft, die unabhängig vom beruflichen Abschluss ihre Fähigkeiten auf dem Gebiet von Natur- und Landschaftsführungen entwickeln oder erweitern wollen und einen nachhaltigen Zu- und Nebenerwerb suchen.

Inhalte
Die Wissensvermittlung erfolgt sehr praxisbezogen und wird in methodischer Vielfalt über Vorträge, Gruppen- und Projektarbeit sowie individuelle Aktivitäten realisiert. Die Kurse sind regionsspezifisch gestaltet. Auch die ReferentInnen kommen vorwiegend aus der Region. Kernthemen sind:
– Naturkundliche Grundlagen der Region
– Mensch – Kultur – Landschaft
– Kommunikation und Umweltdidaktik
– Recht und Marketing
Weitere Details siehe „Vorgesehene Lehrgangsinhalte

Ablauf
Der Lehrgang umfasst 70 Unterrichtsstunden, der an drei Wochenenden und in einer viertägigen Kurswoche sowie einem Prüfungstag im Jugendwaldheim Steinmühle bei Carpin stattfindet:
1. Block 10. bis 11. November 2018
2. Block 17. bis 18. November 2018
3. Block 24. bis 25. November 2018
4. Block 21. bis 24. Januar sowie 01. Februar 2019

Abschluss
Die erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang wird durch eine Teilnahmebestätigung und Zertifikat der Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern mit dem Titel „Zertifizierte/r Natur- und Landschaft-sführer/in für den Müritz-Nationalpark und den Naturpark Feldberger Seenlandschaft“ bescheinigt. Voraussetzung ist:
– Teilnahme an allen vier Unterrichtsblöcken sowie dem Prüfungstag
– Anfertigung einer lehrgangsbegleitenden Hausarbeit (Ausarbeitung einer Führung)
– eine mündliche und schriftliche Prüfung.

Kosten und Gebühren
240 € pro Teilnehmer (inklusive Prüfungsunterlagen und -gebühren)
Mit der Förderung von Kleinprojekten über das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit und den Regionalbeirat Mecklenburgische Seenplatte hat sich der Beitrag entsprechend minimiert. Das Projekt, das den Titel „Vernetzung und Anerkennung der Natur- und Landschaftsführer“ trägt, beginnt am 01.09.2018 und endet am 31.08.2019. In dem Projekt sind Workshops, Führungen und Netzwerktreffen der Natur- und Landschaftsführer geplant.

Ansprechpartner/ Anmeldung:
Heike Brechler
H. Schliemannweg 1
17235 Neustrelitz
Handy: 0151 17423838
heike.brechler@naturfuehrer-mv.de

Verbindliche Anmeldung bitte bis zum 31. August per Anmeldeformular.


Tagfalter und Widderchen in M-V
Bestimmungsübungen anhand von Sammlungsmaterial. Systematik, Erkennungsmerkmale, Biologie und Nahrungspflanzen der Raupen der häufigsten Arten tagaktiver Schmetterlinge werden in ihren typischen Lebensräumen vorgestellt.
Eingegangen wird auch auf die Methoden zur Erfassung der streng geschützten Tagfalter des Anhang IV der FFH-Richtlinie in M-V.
Dozent: Herr Dr. Volker Meitzner, Büro „Grünspektrum ® – Landschaftsökologie“
Datum: 20.01.2018,   14.00 – 16.00 Uhr
Ort: Ihlenfelder Straße 5, 17034 Neubrandenburg
Kosten: 15 € (10 € für Mitglieder)


Eulen und Käuze
In Mecklenburg-Vorpommern leben acht von zehn in Deutschland vorkommende Eulenarten.  Durch ihre Rufe und verborgene Lebensweise üben sie bei vielen Menschen eine große Faszination aus.
Dozent: Herr Seemann (Müritzeum) und Andreas Weber (Ornithologische Arbeitsgemeinschaft M-V)
Datum: 10.02.2018,   15.00 – 21.00 Uhr
15.00 Uhr Ansehen der Präparate (Eulen) im Müritzeum
17.00 Uhr Vortrag zu den Nachtgreifvögeln
18.00 Uhr Exkursion in den Müritz Nationalpark
21.00 Uhr Ende
Ort: Müritzeum, Zur Steinmole 1, 17192 Waren (Müritz)
Kosten: 15 € (10 € für Mitglieder)


Hirsche in unseren Wäldern
Die lautstarke Brunft des Rotwildes in freier Wildbahn zu erleben, gehört zu den unvergesslichen Natureindrücken in unserer Landschaft. Förster, Landwirte, Jäger, Naturschützer und naturbegeisterte Touristen haben unterschiedliche Beziehungen zu unserem größten einheimischen Wildtier – nimmt es doch vielfältigen Einfluss auf unsere Landschaft. Die Vortragsveranstaltung stellt den Rothirsch in seiner Lebensweise mit vielen Informationen und in zahlreichen Filmsequenzen vor und macht Lust, sich dem scheuen „König unserer Wälder“ behutsam zu nähern und seiner einmaligen Faszination zu erliegen.
Dozent: Herr Dr. Martin
Datum: 10.03.2018,   14.00 – 16.30 Uhr
Ort: Pension „Fledermaus“, Am Teufelsbruch 1, 17192 Waren (Müritz)
Kosten: 15 € (10 € für Mitglieder)


Bienen, Schwerpunkt: Wildbienen
Vortrag „Aus dem Leben der Bienen“ (Schwerpunkt Wildbienen)
Rundgang durch den Garten der Naturschutzstation mit den Themen

  • insektenfreundliche Gartengestaltung,
  • begehbares & informatives Bienenhaus mit Honigbienenvölkern,
  • gute und schlechte Beispiele für Wildbienennisthilfen,
  • Zeit für Fragen & Antworten

Dozent: Frau Katja Burmeister, Naturschutzstation Schwerin, NABU M-V
Datum: 07.04.2018, 13.00 – 16.00 Uhr
Ort: Naturschutzstation Schwerin, Am Strand 9, 19063 Schwerin
(Wer möchte, kann mit dem Bus von Neustrelitz aus mitfahren!)
Kosten: 15 € (10 € für Mitglieder)


Ausbildung zum PilzCoach
der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM) über den Verein „Natur- und Landschaftsführer M-V“
Diese Ausbildung ist besonders geeignet für Pilz-Interessierte, Erzieher, Lehrer, Eltern, Natur- und Landschaftsführer, auch Pilzsachverständige etc. Es sind keinerlei Vorkenntnisse, lediglich Interesse für die Natur und Begeisterung für Pilze erforderlich.
Als PilzCoach können Sie ihr Wissen an Interessierte weitergeben und Menschen jeden Alters für die Welt der Pilze begeistern. Egal ob Ihre Motivation der eigene Wissenszuwachs oder die Vermittlung von Pilz-Wissen an Kinder, Freunde oder öffentliche Gruppen ist, wird Sie dieser Kurs bereichern.
Die Pilzcoach-Ausbildung unterliegt den Richtlinien der DGfM und kann mit einer Prüfung und Zertifikat nach 6 Unterrichtstagen a 8 h abgeschlossen werden. Zu den Grundlagen im Umgang mit Pilzen, lernen Sie ca. 30 Arten kennen und diese kreativ zu verwenden, z.B. bei der Papierherstellung oder als Farbstofflieferanten. Neben spielerischer Wissensvermittlung üben wir Exkursionsplanung und Gruppenleitung und tauschen unser Wissen und unsere Erfahrungen aus.

Der Kurs kostet pro Teilnehmer 399 € (inklusive Startmaterial und Informationen, Lehrbuch etc. kann im Kurs erworben werden) und wird in 2 Blöcken über das Jahr 2018 verteilt, angeboten.

Kurs 1: 19. – 21.5. und 27. – 29.10.2018

Kurs 2: 22. – 24.5. und 30.10. – 1.11.2018

Von den Teilnehmern mitzubringen sind: Pilzkorb, Messer, Schreibutensilien, wetterangepasste Exkursionskleidung, alte Zeitungen, Schürze, eine min. A4-große Mappe, ggf. Fotoapparat, vorhandene Pilzbücher.

Teilnehmer: min. 7, max. 14

Veranstaltungsort: Waren, Pension „Fledermaus“, Am Teufelsbruch 1, 17192 Waren (Müritz) , Telefon: 03991 663293

Dozentin: Frau Veronika Wähnert, Pilzsachverständige und PilzCoach-Ausbilder der DGfM

Der Beitrag ist zu entrichten bis zum 23.03.2018 an den Verein „Natur-und Landschaftsführer Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ auf das Konto bei der Sparkasse Mecklenburg-Strelitz, IBAN DE40 1505 1732 0100 0088 44 unter Angabe des Verwendungszweckes „Name, Vorname+ Pilzcoach“.


Anmeldungen bzw. Anfragen zu allen Kursen bitte über:
Heike Brechler, Tel. 03981/203001 bzw. 0151/17 42 38 38 oder E-Mail

Advertisements